Sprache - Sesotho

Sprache  >  Sesotho

Sesotho

Sesotho (auch Südliches Sotho oder Süd-Sotho) ist eine besonders in den südafrikanischen Provinzen Freistaat und Gauteng (acht Prozent der über 15-jährigen Bevölkerung, Stand 2015 ) sowie in Lesotho verbreitete Bantusprache.

Sie gehört wie das Nord-Sotho (Sepedi) und das Setswana zur Untergruppe der Sotho-Tswana-Sprachen. Sesotho ist mit dem Nord-Sotho nahezu identisch und eng verwandt mit dem Setswana. Ähnlichkeit besteht außerdem mit dem Lozi, das vor allem in Sambia gesprochen wird.

Sesotho stammt wie die anderen Sotho-Tswana-Sprachen aus Ostafrika, von wo verschiedene Bantuvölker ab dem 16. Jahrhundert Richtung Süden zogen. Dabei assimilierten sie Teile der San, von denen die Basotho unter anderem die Klicklaute übernahmen. Die Schriftsprache wurde erst im 19. Jahrhundert durch europäische Missionare eingeführt. Heute gibt es Sesotho-Unterricht an den Schulen Lesothos und Teilen Südafrikas, sowie Zeitungen, Zeitschriften und literarische Werke, unter anderen von Thomas Mofolo. Die Verschriftung der Sprache wurde von den Missionaren gefördert, da sie im kirchlichen Bereich zur Verbreitung des Christentums beitragen konnte. So wurde schon früh die Bibel in das Sesotho übersetzt.

In Lesotho ist Sesotho neben Englisch die Amtssprache. Die Zugehörigkeit fast aller Einwohner zum Volk der Basotho (Lesother) bewirkt, dass Sesotho im ganzen Land gesprochen wird und nicht, wie in Südafrika, den Charakter einer Regionalsprache hat. In Südafrika ist Sesotho seit Mitte der 1990er Jahre eine von elf Amtssprachen.

Im Sesotho haben sich keine Dialekte entwickelt. Die Schreibweisen des Sesotho in Südafrika und Lesotho unterscheiden sich aber in einigen Details.

Country

Lesotho

Das Königreich Lesotho ( []), 1868 bis 1966 Basutoland, ist eine parlamentarische Monarchie im südlichen Afrika. Lesotho ist eine Enklave in der Republik Südafrika, gehörte aber nie politisch zu diesem weitaus wohlhabenderen Staat. Die Hauptstadt ist Maseru.

Lesotho bedeutet „Land der Sotho-sprechenden Menschen“, wobei hier Sesotho gemeint ist. Aufgrund seiner besonderen Höhenlage wird das Land auch The Kingdom in the Sky („Das Königreich im Himmel“) genannt. Im Index der menschlichen Entwicklung von 2016 steht Lesotho auf dem 160. von 188 Plätzen.

Südafrika

Die Republik Südafrika ist ein Staat im südlichen Afrika. Er ist der am weitesten entwickelte Wirtschaftsraum des afrikanischen Kontinents. Im Süden und Südosten grenzt Südafrika an den Indischen Ozean und im Westen an den Atlantischen Ozean. Im Norden liegen die Nachbarstaaten Namibia, Botswana und Simbabwe, nordöstlich Mosambik und im Osten Swasiland. Das Königreich Lesotho wird als Enklave vollständig von Südafrika umschlossen.

Die Republik Südafrika hat drei Hauptstädte : Die Regierung sitzt in Pretoria, das Parlament in Kapstadt und das Oberste Berufungsgericht in Bloemfontein. Die nach Einwohnern größten Metropolen des Landes sind Kapstadt und Johannesburg. Englisch ist die Verkehrssprache des Landes, daneben sind Afrikaans und neun Bantu-Sprachen offiziell. Die Universität Kapstadt gilt laut THE als beste Universität Afrikas, die Technische Universität Tshwane in Pretoria ist eine der größten Universitäten des Kontinents.

Sprache

Sotho language (English)  Lingua sotho del sud (Italiano)  Zuid-Sotho (Nederlands)  Sotho du Sud (Français)  Sesotho (Deutsch)  Sesoto (Português)  Сесото (Русский)  Sesoto (Español)  Język sotho (Polski)  塞索托语 (中文)  Sesotho (Svenska)  Limba sotho (Română)  ソト語 (日本語)  Сесото (Українська)  Сото (Български)  소토어 (한국어)  Eteläsothon kieli (Suomi)  Bahasa Sesotho (Bahasa Indonesia)  Sesoto kalba (Lietuvių)  Sesotho (Dansk)  Sesothština (Česky)  Sotho dili (Türkçe)  Сото (Српски / Srpski)  Sotho keel (Eesti)  Južni sotho jezik (Hrvatski)  Dienvidsotu valoda (Latviešu)  Tiếng Sotho (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com