Karte (Kartografie) - Provinz Moxico (Moxico)

Welt >  Afrika >  Angola >  Provinz Moxico

Provinz Moxico (Moxico)

Moxico ist eine Provinz des afrikanischen Staates Angola. Sie liegt im Osten des Landes an der Grenze zu Sambia und der Demokratischen Republik Kongo. Moxico ist die flächenmäßig größte Provinz Angolas.

In Moxico liegt der größte See des Landes, der Dilolo-See. Ferner liegt hier der Cameia-Nationalpark.

Der Führer der UNITA-Rebellen, Jonas Savimbi, hatte in der Provinz während des Bürgerkrieges in Angola eine Hauptoperationsbasis. Savimbi starb hier auf der Flucht bei einem Feuergefecht mit angolanischen Regierungstruppen im Februar 2002. Er wurde in der Ortschaft Lucusse (Moxico) begraben, etwa 1.000 Kilometer (600 Meilen) südöstlich von der Hauptstadt Luanda, unter einem Baum in der Nähe, wo er getötet wurde.

Die Provinz Moxico hat eine Fläche von 223.023 km². 2006 betrug die Schätzung der Einwohnerzahl etwa 230.000 Einwohner, 2014 wurde sie auf 570.020 geschätzt. Die Volkszählung 2014 soll fortan für gesicherte Daten sorgen. Bei der Volkszählung 2014 wurden 758.568 Einwohner gezählt.

Die Provinz teilt sich in neun Kreise (Municípios) auf, die sich weiter in 21 Gemeinden (Comunas) gliedern. Die Provinzhauptstadt ist Luena.

Folgende Kreise liegen in der Provinz Moxico:

* Alto Zambeze

* Bundas (auch nach seiner Hauptstadt Lumbala N'guimbo genannt)

* Camanongue

* Cameia (auch nach seiner Hauptstadt Lumege genannt) 

Karte (Kartografie) - Provinz Moxico (Moxico)

Geographische Breite / Geographische Länge : 12° 50' 55" S / 20° 55' 58" E | Zeitzone : UTC+1 | Währung : AOA | Telefon : 244  

Bild (Fotografie)

Provinz Moxico
Provinz Moxico
1 

Country - Angola

Flagge Angolas
Angola ( [], []; auf Kimbundu, Umbundu und Kikongo Ngola genannt) ist ein Staat in Südwest-Afrika. Nationalfeiertag ist der 11. November, Tag der Unabhängigkeit (1975). Angola grenzt an Namibia, Sambia, die Republik Kongo, die Demokratische Republik Kongo und den Atlantischen Ozean – die zu Angola gehörige Exklave Cabinda liegt im Norden zwischen der Demokratischen Republik Kongo und der Republik Kongo am Atlantik.

Der Name Angola leitet sich von dem Titel Ngola der Könige von Ndongo, einem östlich von Luanda gelegenen Vasallenstaat des historischen Kongoreiches, ab. Die Region um Luanda erhielt diesen Namen im 16. Jahrhundert durch die ersten portugiesischen Seefahrer, die an der dortigen Küste anlandeten und ein Padrão, ein steinernes Kreuz, errichteten, als Zeichen der Inbesitznahme für den portugiesischen König. Die Bezeichnung wurde Ende des 17. Jahrhunderts auf die Region um Benguela ausgedehnt, im 19. Jahrhundert dann auf das (damals noch nicht umgrenzte) Territorium, dessen koloniale Besetzung sich Portugal vornahm.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
AOA Kwanza (Angolan kwanza) Kz 2
ISO Sprache
PT Portugiesische Sprache (Portuguese language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-AngolaFile:Angola_Regions_map.jpg
File:Angola_Regions_...
2500x2569
Karte (Kartografie)-Angolaangola_rel90.jpg
angola_rel90.jpg
1030x1280
Karte (Kartografie)-Angola1266px-Angola_location_map.svg.jpg
1266px-Angola_locati...
1266x1388
Stadtviertel - Country  
  •  Demokratische Republik Kongo 
  •  Namibia 
  •  Republik Kongo 
  •  Sambia 

Verwaltungseinheit

Country, Staat, Region,...


Stadt, Dorf,...

Facebook

 mapnall@gmail.com