Karte (Kartografie) - Baringo County (Baringo)

Welt >  Afrika >  Kenia >  Baringo County

Baringo County (Baringo)

Baringo County (bis 2010 Baringo District) ist einer von 47 Verwaltungsbezirken Kenias und liegt im Westen des Landes. Seine Hauptstadt ist Kabarnet. Auf einer Gesamtfläche von 11.075,3 km² lebten laut Volkszählung 2009 555.561 Menschen.

Im Oktober 2000 fand dort – in den Tugen-Hills – ein kenianisch-französisches Wissenschaftler-Team den vor etwa sechs Millionen Jahren lebenden und damit möglicherweise ältesten Vorläufer des Menschen, Orrorin tugenensis (Spitzname Millennium-Mensch).

Aus dem County stammen mehrere der kenianischen Weltklasse-Läufer, unter anderem Paul Tergat.

Weltweit bekannt wurde das County durch das kleine Dorf Mukutani als Schauplatz des Films Nirgendwo in Afrika.

* Daniel Toroitich arap Moi (* 1924), von 1978 bis 2002 zweiter Präsident Kenias

* Paul Tergat (* 1969) ehemaliger Langstreckenläufer und Weltrekordler im 10.000-Meter-Lauf, im Halbmarathon und Marathon; seit 2013 Mitglied im IOC

* Lydia Cheromei (* 1977), kenianische Langstreckenläuferin

* Magdaline Jepkorir Chemjor (* 1978), kenianische Langstreckenläuferin

* Francis Kibiwott Larabal (* 1978 in Kasiela), kenianischer Langstreckenläufer (Halbmarathon, Marathon)

* Mary Jepkosgei Keitany (* 1982 in Kisok bei Kabarnet), kenianische Langstreckenläuferin 

Karte (Kartografie) - Baringo County (Baringo)

Geographische Breite / Geographische Länge : 0° 40' 0" N / 36° 0' 0" E | Zeitzone : UTC+3 | Währung : KES | Telefon : 254  

Bild (Fotografie)

Baringo County
Baringo County
Baringo County
Baringo County
Baringo County
Baringo County
Baringo County
Baringo County
1 

Country - Kenia

Flagge Kenias
Kenia [] (Swahili, englisch Kenya []), offiziell die Republik Kenia, ist ein Staat in Ostafrika. Er grenzt im Nordwesten an den Südsudan, im Norden an Äthiopien, im Nordosten an Somalia, im Süden an Tansania, im Westen an Uganda und im Südosten an den Indischen Ozean. Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Nairobi, die zweite Millionenstadt ist Mombasa. Die Wirtschaft Kenias ist, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, die größte in Südost- und Zentralafrika.

Kenia erlangte im Dezember 1963 die Unabhängigkeit von Großbritannien. Nach der Verabschiedung einer neuen Verfassung im August 2010 ist Kenia in 47 halbautonome Gebietskörperschaften, sogenannte Counties, unterteilt, in denen jeweils ein gewählter Gouverneur regiert.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
KES Kenia-Schilling (Kenyan shilling) Sh 2
ISO Sprache
EN Englische Sprache (English language)
SW Swahili (Swahili language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-KeniaKenya_counties_map_Labelled.jpg
Kenya_counties_map_L...
1136x1616
Karte (Kartografie)-KeniaKenya_Topography.jpg
Kenya_Topography.jpg
1229x1315
Karte (Kartografie)-Kenia2000px-Roads_in_Kenya.svg.jpg
2000px-Roads_in_Keny...
2000x2400
Karte (Kartografie)-KeniaKenya_BMNG.png
Kenya_BMNG.png
1347x1612
Karte (Kartografie)-KeniaKenya_Regions_map.jpg
Kenya_Regions_map.jp...
1871x2503
Stadtviertel - Country  
  •  Somalia 
  •  Südsudan 
  •  Tansania 
  •  Uganda 
  •  Äthiopien 

Verwaltungseinheit

Stadt, Dorf,...

Facebook

 mapnall@gmail.com