Nachrichten - Buschbrände in Australien 2019/2020

Nachrichten  >  Buschbrände in Australien 2019/2020

Buschbrände in Australien 2019/2020

Buschbrände in Australien 2019/2020 bezeichnet die zahlreichen extremen Buschfeuer der Feuersaison 2019/2020, die seit Juni 2019 landesweit in Australien brennen, vor allem aber in den an der Ostküste gelegenen Bundesstaaten Queensland, New South Wales, Australian Capital Territory und Victoria, aber auch in South Australia, Western Australia, Tasmanien sowie im Northern Territory.

Die Feuer dehnten sich insgesamt über eine Fläche von rund 126.000 km² aus, vielerorts wurde der Ausnahmezustand verhängt. Die Intensität der Brände schon zu Beginn der Brandsaison, die trockenen, warmen und windigen Wetterbedingungen, das ungewöhnliche Verhalten der Feuer sowie die direkten und indirekten Auswirkungen auf die Umwelt Australiens, einschließlich der Treibhausgasemissionen und der Luftverschmutzung in den Bevölkerungszentren werden als beispiellos in der Geschichte der Buschfeuer in Australien beschrieben. Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen und Wissenschaftler weltweit sehen einen Zusammenhang zwischen dem Ausmaß der Feuerkastrophe und der gegenwärtigen globalen Erwärmung.

Den Flammen fielen bisher 33 Menschen zum Opfer, rund 5.900 Gebäude inklusive 2.800 Wohnhäuser brannten ab. Vielerorts kam es zu Evakuierungen; so wurden in Victoria am 10. Januar etwa 240.000 Menschen zum Verlassen bedrohter Gebiete aufgefordert. Schätzungen zufolge starben auch etwa eine Milliarde (höherer) Tiere durch die Feuer. Mehr als 20 Prozent der bewaldeten Flächen des Landes brannten ab.

In Teilen der betroffenen Regionen entspannte sich Mitte Januar die Lage durch starke Regenfälle, die vielfach Starkhagel und Sturzfluten mit sich brachten, jedoch stehen nach wie vor weite Teile des Landes in Flammen. Das Bushfire and Natural Hazards Co-operative Research Centre befürchtet, dass die Feuer noch wochenlang weiter brennen werden, da der Höhepunkt der Feuersaison für Februar erwartet wird. Die Saison erstreckt sich bis in den März.

Ein Urlaub des australischen Premierministers Scott Morrison zu einer Zeit, in der zwei freiwillige Feuerwehrleute bei der Brandbekämpfung zu Tode kamen, wie auch sein als Apathie wahrgenommenes Verhalten in dieser Situation führten zu politischen Kontroversen. Gegen die regressive Haltung der klimaskeptischen australischen Regierung regt sich in Teilen der australischen Bevölkerung Widerstand.

Die Brände wurden durch außergewöhnliche Dürre und Hitze begünstigt. So war 2019 in Australien sowohl das heißeste als auch das trockenste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Bereits seit 2017 herrscht in Australien eine mehrjährige Dürre. 2019 fielen im Schnitt nur 277 mm Regen, der niedrigste Wert seit Beginn der Messungen und etwa 40 Prozent weniger als in einem normalen Jahr und noch einmal 11 Prozent weniger als 1902, dem vorher trockensten Jahr. Zudem war es 2019 mit 1,52 Grad über dem langjährigen Durchschnitt auch außergewöhnlich heiß, in New South Wales lag die Temperatur sogar 1,95 Grad über dem langjährigen Durchschnitt und damit 0,3 über dem bisherigen Rekordjahr 2018. Der Dezember 2019 war der trockenste Monat seit Aufzeichnungbeginn, in dem auch die sechs heißesten jemals in Australien gemessenen Tage vorkamen. An elf Tagen wurden kontinentweit gemittelte Maximaltemperaturen von über 40 Grad Celsius gemessen; zwischen 1910 und 2017 hatte es nur vier solche Tage gegeben. Im Dezember 2019 erreichten mehr als drei Viertel des Landes absolute Rekordwerte bei der Feuergefahr, während der Rest des Landes weitestgehend sehr deutlich über dem Durchschnitt lag (entsprechend den obersten 10 Prozent der Skala). Der Sommer 2019/20 war zudem mit einer Temperatur von 1,88 °C über dem langjährigen Durchschnitt der zweitheißeste seit Beginn der Messungen in Australien.

Country

Australien

Der Staat Australien ( Langform Commonwealth of Australia, ) liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea. Das Staatsgebiet umfasst neben der kontinentalen Hauptlandmasse Australiens die ihr südlich vorgelagerte Insel Tasmanien, die subantarktische Macquarieinsel mit ihren Nebeninseln und als so genannte Außengebiete die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln, die Weihnachtsinsel sowie die Ashmore- und Cartierinseln und die Heard und McDonaldinseln im Indischen Ozean. Das australische Antarktis-Territorium wird vom australischen Staat ebenfalls als Außengebiet betrachtet; der Anspruch auf dieses Gebiet wird seit dem Jahr 1933 erhoben.

Australien hat etwa 24 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Canberra, die größte Stadt ist die Metropole Sydney. Weitere Ballungsräume sind Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide und Gold Coast.

Sprache

2019–20 Australian bushfire season (English)  Incendi in Australia del 2019-2020 (Italiano)  Natuurbranden in Australië 2019-2020 (Nederlands)  Feux de brousse de 2019-2020 en Australie (Français)  Buschbrände in Australien 2019/2020 (Deutsch)  Temporada de incêndios na Austrália de 2019–2020 (Português)  Лесные пожары в Австралии (Русский)  Temporada de incendios forestales de Australia 2019-2020 (Español)  Pożary buszu w Australii (Polski)  2019年-2020年澳洲叢林大火 (中文)  オーストラリア森林火災 (日本語)  Лісові пожежі в Австралії 2019—2020 (Українська)  Пожари в Австралия (Български)  2019년-2020년 오스트레일리아 산불 (한국어)  Australian maastopalot 2019–2020 (Suomi)  Musim kebakaran hutan Australia 2019–2020 (Bahasa Indonesia)  Požáry v Austrálii (Česky)  2019-2020 Avustralya orman yangınları (Türkçe)  Пожари у Аустралији 2019/2020. (Српски / Srpski)  2019.–2020. aasta Austraalia maastikupõlengud (Eesti)  2019–2020-as ausztrál bozóttűz szezon (Magyar)  ฤดูไฟป่าออสเตรเลีย พ.ศ. 2562–2563 (ไทย)  Πυρκαγιές στην Αυστραλία το 2019-2020 (Ελληνικά)  Mùa cháy rừng ở Úc 2019 – 2020 (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com