Nationalflagge - Flagge Sri Lankas

Nationalflagge  >  Flagge Sri Lankas

Flagge Sri Lankas

Die Flagge Sri Lankas, auch als „Löwenflagge“ bezeichnet, wurde offiziell am 17. Dezember 1978 angenommen.

Die Nationalflagge Sri Lankas zeigt einen goldenen Löwen vor einem weinroten Hintergrund, der ein Schwert (kastane) in seiner rechten Vorderpfote hält. In jeder der vier Ecken dieses Flaggenteils ist das goldene Blatt eines Bodhibaums zu sehen, deren Blattspitzen auf den Löwen im Zentrum gerichtet sind. Der Löwe steht dabei für die Tapferkeit, während die vier Blätter die vier buddhistischen „himmlischen Verweilzustände“, Metta (Güte), Karuna (Mitgefühl), Mudita (Mitfreude) und Upekkhā (Gleichmut), symbolisieren. Im linken Teil der Flagge sind zwei gleich große vertikale Streifen platziert, die in den Farben Grün (Mastseite) und Safran gehalten sind und die beiden großen Minderheitengruppen des Staates repräsentieren. Der safranfarbene Streifen steht für die Volksgruppe der Tamilen, der grüne für die muslimischen Bewohner Sri Lankas. Der weinrote Hintergrund steht für Singhalesen, die Mehrheit der Bewohner des Landes. Die gelbe Umrahmung, die die Flagge wie auch die Streifen umgibt, repräsentiert Einheitlichkeit des Landes.

Der Löwe ist ein Symbol des Mehrheitsvolks der Singhalesen, das seinen Namen vom Sanskrit-Wort für „Löwe“ (singha) ableitet. Der rechte Teil der heutigen Flagge mit dem goldenen Löwen geht auf eine Flagge des ehemaligen Königreichs Kandy zurück, das bis zur Annexion durch die Briten 1815 bestand. Nach der Eroberung Kandys fiel den Briten neben anderen Bannern eine Löwenflagge in die Hände. Obgleich der Löwe nur eines unter vielen Herrschaftsinsignien der Kandy-Könige war, wurde die Löwenflagge von den Briten als das Symbol des von ihnen unterworfenen Königreichs gedeutet und schließlich als Trophäe im Royal Hospital Chelsea ausgestellt.

Vor dem Hintergrund des erstarkenden singhalesischen Nationalismus, der stark auf die Symbolik des Kandy-Königreichs zurückgriff, avancierte die Löwenflagge im frühen 20. Jahrhundert zum nationalen Emblem der Singhalesen. Hierzu trug maßgeblich der Rechtsanwalt E. W. Perera bei, der die in Chelsea ausgestellte Flagge wiederentdeckte und in zwei 1909 und 1916 erschienenen Aufsätzen bekannt machte. Bald wurde die Löwenflagge – ahistorischerweise – bis in die Zeit des mythischen Stammvaters Vijaya vor 2500 Jahren zurückdatiert und als „stets dagewesenes“ Symbol der Singhalesen verstanden.

Nach der Erlangung der Unabhängigkeit im Jahre 1948 wurde die Löwenflagge zur Nationalflagge bestimmt. Das Parlament Ceylons beschloss gegen den Widerstand tamilischer Politiker, die in der Einführung eines als singhalesisch verstandenen Symbols den Vormachtsanspruch der Singhalesen ausgedrückt sahen, dass bei der Unabhängigkeitsfeier die Löwenflagge gehisst werden solle. Die Regierung setzte aber zugleich ein Komitee ein, das die endgültige Gestaltung der Flagge bestimmen sollte. Als Ergebnis wurden 1950 die zwei Streifen links hinzugefügt, die als Konzession für die Minderheiten Tamilen und Muslime symbolisieren sollten. Ursprünglich befand sich in jeder der vier Ecken eine Fiale. 1972 wurden die Fialen durch Bodhibaum-Blätter ersetzt. Die Blätter in den Ecken wurden 1978 überarbeitet, um natürlicher zu wirken.

siehe auch Flagge Tamil Eelams

* Smith/Neubecker: Wappen und Flaggen aller Nationen. München 1980, ISBN 3-87045-183-1.

Nationalflagge 
Flagge Sri Lankas

Country - Sri Lanka

Sri Lanka, bis 1972 Ceylon (seither Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka), ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, 237 km (Westküste der Insel) östlich der Südspitze des Indischen Subkontinents, und zählt 20,8 Mio. Einwohner. Die kürzeste Entfernung zwischen Indien (Kodiyakkarai) und Sri Lanka (Munasal) beträgt 54,8 km.

Durch ihre Lage bildete die Insel von der Antike bis zur Moderne einen strategischen Knotenpunkt für die Seefahrt zwischen Vorder- und Südostasien. Der Süden und die Gebiete um Anuradhapura waren Zentren des antiken Buddhismus, wohingegen im Norden und Osten hinduistische Tempelkomplexe existierten. Heute ist das Land eine multireligiöse und multiethnische Nation, in der neben dem Buddhismus und dem Hinduismus das Christentum und der Islam bedeutende Religionen sind. Die Singhalesen machen den größten Teil der Bevölkerung aus. Die Tamilen stellen die größte Minderheit. Andere ethnische Minderheiten sind die Moors, Malaien, Burgher und die indigene Bevölkerung Sri Lankas, die Veddas.

Sprache

Flag of Sri Lanka (English)  Bandiera dello Sri Lanka (Italiano)  Vlag van Sri Lanka (Nederlands)  Drapeau du Sri Lanka (Français)  Flagge Sri Lankas (Deutsch)  Bandeira do Sri Lanka (Português)  Флаг Шри-Ланки (Русский)  Bandera de Sri Lanka (Español)  Flaga Sri Lanki (Polski)  斯里兰卡国旗 (中文)  Sri Lankas flagga (Svenska)  スリランカの国旗 (日本語)  Прапор Шрі-Ланки (Українська)  Национално знаме на Шри Ланка (Български)  스리랑카의 국기 (한국어)  Sri Lankan lippu (Suomi)  Bendera Sri Lanka (Bahasa Indonesia)  Šri Lankos vėliava (Lietuvių)  Sri Lankas flag (Dansk)  Vlajka Srí Lanky (Česky)  Sri Lanka bayrağı (Türkçe)  Застава Шри Ланке (Српски / Srpski)  Sri Lanka lipp (Eesti)  Vlajka Srí Lanky (Slovenčina)  Srí Lanka zászlaja (Magyar)  Zastava Šri Lanke (Hrvatski)  ธงชาติศรีลังกา (ไทย)  Σημαία της Σρι Λάνκα (Ελληνικά)  Quốc kỳ Sri Lanka (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com