Sprache - Tschetschenische Sprache

Sprache  >  Tschetschenische Sprache

Tschetschenische Sprache

Tschetschenisch (Eigenbezeichnung: Noxčiyn mott/Нохчийн мотт) gehört zur Gruppe der nachischen Sprachen innerhalb der nordostkaukasischen Sprachen. Es ist gegenseitig verständlich mit dem Inguschischen und dazwischenliegenden Dialekten. Beide Sprachen bilden zusammen die Gruppe der vainachischen Sprachen.

Die tschetschenische Schriftsprache wurde nach der Oktoberrevolution geschaffen, und in den 1920ern begann man das lateinische anstatt des arabischen Alphabets zu verwenden. 1938 wurde das kyrillische Alphabet mit Anpassungen (Digraphen) für die tschetschenischen Phoneme, für die es im kyrillischen Alphabet keine Entsprechungen gibt (zum Beispiel аь [æ], оь [ø], уь [y], хӀ [h]), übernommen. In den letzten Jahren wird auch wieder eine Variante des lateinischen Alphabets benutzt, die unter Einfluss des Türkischen entstanden ist (zum Beispiel /ş/ für [ʃ]). Die in Jordanien, in der Türkei und in Syrien lebenden Tschetschenen können diese Sprache im Allgemeinen zwar fließend sprechen, aber nicht schreiben. Weiterhin haben die Varianten des Tschetschenischen in Jordanien, Syrien und der Türkei Lehnwörter aus den entsprechenden Verkehrssprachen aufgenommen, die im Kaukasustschetschenischen unbekannt sind, und daher zu (geringen) Verständnisschwierigkeiten führen können (zum Beispiel das Wort für „Bus“ ist im Kaukasustschetschenischen aus dem Russischen entlehnt (автобус, Plural автобусаш), Tschetschenen in der Türkei haben das türkische Wort otobüs entlehnt (отобуьс, Plural отобуьсаш)).

Country

Russland

Russland (🇷🇺 [], Transkription Rossija) bzw. die Russische Föderation (oder der russischen Bezeichnung entsprechend Russländische Föderation; russisch Российская Федерация,, Transkription Rossijskaja Federazija) ist ein souveräner, föderativer Staat im nordöstlichen Eurasien und mit etwa 17 Millionen Quadratkilometern flächenmäßig der größte Staat der Erde. Russland umfasst mehr als ein Achtel der bewohnten Landmasse der Erde und steht mit 144 Millionen Einwohnern (2017) an 9. Stelle der bevölkerungsreichsten Länder; es ist zugleich eines der am dünnsten besiedelten. Der europäische Teil des Staatsgebiets ist viel dichter besiedelt und verstädtert als der über dreimal so große asiatische Teil: Etwa 77 % der Bevölkerung (110 Millionen Einwohner) leben westlich des Urals. Die Hauptstadt Moskau ist eine der größten Städte und Metropolregionen der Welt; als weiteres wichtiges Zentrum gilt Sankt Petersburg, das zwischen 1712 und 1918 Hauptstadt war und eine Brücke für Kunst und Kultur aus Westeuropa bildete.

Die nächstgrößeren Millionenstädte Russlands sind Nowosibirsk in Sibirien, Jekaterinburg im Ural und Nischni Nowgorod an der Wolga. Weitere Großstadtregionen sind Tscheljabinsk, Ufa und Kasan.

Sprache

Chechen language (English)  Lingua cecena (Italiano)  Tsjetsjeens (Nederlands)  Tchétchène (Français)  Tschetschenische Sprache (Deutsch)  Língua chechena (Português)  Чеченский язык (Русский)  Idioma checheno (Español)  Język czeczeński (Polski)  車臣語 (中文)  Tjetjenska (Svenska)  Limba cecenă (Română)  チェチェン語 (日本語)  Чеченська мова (Українська)  Чеченски език (Български)  체첸어 (한국어)  Tšetšeenin kieli (Suomi)  Bahasa Chechnya (Bahasa Indonesia)  Čečėnų kalba (Lietuvių)  Tjetjensk (Dansk)  Čečenština (Česky)  Çeçence (Türkçe)  Чеченски језик (Српски / Srpski)  Tšetšeeni keel (Eesti)  Csecsen nyelv (Magyar)  Čečenski jezik (Hrvatski)  ภาษาเชเชน (ไทย)  Čečenščina (Slovenščina)  Čečenu valoda (Latviešu)  Tiếng Chechnya (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com