Sprache - Javanische Sprache

Sprache  >  Javanische Sprache

Javanische Sprache

Die javanische Sprache (Eigenbezeichnung: basa Jawa) gehört zur malayo-polynesischen Untergruppe der austronesischen Sprachfamilie. Sie wird von etwa 80 Millionen Menschen gesprochen, die jedoch meist Bahasa Indonesia als Schriftsprache gebrauchen und in Diglossie leben.

Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Sprache sind der Osten und die Mitte der Insel Java. Es gibt jedoch auch eine gefestigte Sprachgemeinschaft in Suriname, sowie viele Sprecher, deren Vorfahren oder die selbst in neuerer Zeit Java verlassen haben und noch am Javanischen festhalten.

Mit dem Javanischen eng verwandt sind Sundanesisch, Balinesisch und Maduresisch.

Aufgrund der alten und reich entwickelten Literatur gilt das Javanische als eine der wenigen Kultursprachen der malayo-polynesischen Sprachgruppe. Die Sprache breitete sich seit dem 6. Jahrhundert kontinuierlich zwischen Vorderindien und Java aus und drang in das Volksleben ein. Auf diese Weise entstand ein zweites indisches Kulturgebiet in Südostasien (Kambodscha) und Java mit seinen Nachbarinseln Bali und Madura. Diese Kultur war ursprünglich brahmanisch, nahm dann aber beide buddhistische Schulen auf und schuf in mancher Beziehung größere Werke als die indische Kultur in ihrer Heimat Indien (z. B. Borobudur, Prambanan). Die Fürsten stammten aus vorderindischen Geschlechtern und so kam zusammen mit Sanskrit als Hofsprache brahmanische Gelehrsamkeit in die Kolonien.

Das Javanische kennt drei Sprachebenen: die informelle Ebene ngoko, die unter anderem von Höherstehenden gegenüber Niedriggestellten verwendet wird, eine mittlere Ebene (madya) und die höfliche und formelle Ebene krama, die unter anderem von Niedriggestellten gegenüber Höherstehenden verwendet wird.

Ein Dialekt des Javanischen ist das Banyumasan, das im gleichnamigen Regierungsbezirk (kabupaten) von Zentraljava gesprochen wird.

Country

Indonesien

Indonesien (indonesisch Indonesia) ist eine Republik und der weltgrößte Inselstaat sowie mit rund 255 Millionen Einwohnern der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt. Indonesien ist das Land mit der weltweit größten Anzahl an Muslimen.

Das Land verteilt sich auf 17.508 Inseln. Indonesien grenzt auf der Insel Borneo an Malaysia, auf der Insel Neuguinea an Papua-Neuguinea und auf der Insel Timor an Osttimor. Indonesien zählt zum größten Teil zum asiatischen Kontinent, sein Landesteil auf der Insel Neuguinea gehört jedoch zum australischen Kontinent. Die Unabhängigkeitserklärung erfolgte am 17. August 1945, am 27. Dezember 1949 wurde sie nach einem Sezessionskrieg von den Niederlanden anerkannt. Die Hauptstadt Jakarta zählt 9,6 Millionen Einwohner und liegt auf der Insel Java. Auf Java leben mehr als die Hälfte der Einwohner Indonesiens.

Suriname

Suriname ( [], []), deutsch auch Surinam ([]), Sranantongo Sranan ([]), ist ein Staat in Südamerika.

Er grenzt im Norden an den Atlantischen Ozean, im Osten an Französisch-Guayana, im Süden an Brasilien und im Westen an Guyana. Das Land verdankt seinen Namen wahrscheinlich dem Stamm der Surinen, der durch die Arawak aus diesem Gebiet vertrieben wurde. Nationalfeiertag ist der 25. November, der Tag der Unabhängigkeit von den Niederlanden im Jahr 1975.

Sprache

Javanese language (English)  Lingua giavanese (Italiano)  Javaans (Nederlands)  Javanais (Français)  Javanische Sprache (Deutsch)  Língua javanesa (Português)  Яванский язык (Русский)  Idioma javanés (Español)  Język jawajski (Polski)  爪哇語 (中文)  Javanesiska (Svenska)  Limba javaneză (Română)  ジャワ語 (日本語)  Яванська мова (Українська)  Явански език (Български)  자와어 (한국어)  Jaavan kieli (Suomi)  Bahasa Jawa (Bahasa Indonesia)  Javiečių kalba (Lietuvių)  Javánština (Česky)  Cava dili (Türkçe)  Јавански језик (Српски / Srpski)  Jaava keel (Eesti)  Javanski jezik (Hrvatski)  ภาษาชวา (ไทย)  Javiešu valoda (Latviešu)  Ιαβαϊκή γλώσσα (Ελληνικά)  Tiếng Java (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com