Somoni

Somoni
ЅМ
Der Somoni (tadschikisch Сомонӣ/Somonij; ??) ist die Währung Tadschikistans.

Ein Somoni ist in 100 Diram unterteilt. Der Somoni ersetzte am 30. Oktober 2000 den Tadschikischen Rubel, der Wechselkurs war 1 Somoni für 1000 Rubel. Anfangs wurden nur Banknoten ausgegeben, seit 2001 auch Münzen. Die Banknoten sind aus 100 % Baumwolle hergestellt und es gibt folgende Stückelungen:

* 1, 5, 20 und 50 Diram

* 1, 3, 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Somoni

Folgende Münzen sind im Umlauf: Es werden jedoch generell die kleinen Banknoten den Münzen vorgezogen. Speziell die Münzen zu 1, 3 und 5 Somoni sind kaum im Umlauf.

* 5, 10, 20, 25 und 50 Diram

* 1, 3 und 5 Somoni

Der Name Somoni ist von den Samaniden abgeleitet. Die Samaniden waren eine persische Dynastie in Zentralasien. Die Währung wurde nach dem tadschikischen Vater der Nation, dem Samanidenherrscher Ismail I. (tadschikisch Исмоил Сомонӣ Ismoil Somonij), benannt.

Land (Geographie)
  • Tadschikistan
    Tadschikistan [] (, amtliche Vollform Republik Tadschikistan, tadschikisch Ҷумҳурии Тоҷикистон) ist ein 143.100 km² großer Binnenstaat in Zentralasien mit 9,1 Millionen Einwohnern. Er grenzt im Norden an Kirgisistan, im Osten an China, im Süden an Afghanistan und im Westen an Usbekistan.

    Die ehemalige Sowjetrepublik ist islamisch geprägt und wird autoritär regiert. Hauptstadt und mit rund 1,2 Millionen Einwohnern größte Stadt ist Duschanbe. Weitere wichtige Städte sind Chudschand, Kulob und Qurghonteppa.