Währung - Kambodschanischer Riel

Währung  >  Kambodschanischer Riel

Kambodschanischer Riel

Der Riel oder auch Khmer-Riel (Khmer: រៀល) ist seit 1956 die Währung Kambodschas. Die offizielle Abkürzung nach ISO 4217 ist KHR. Die Währung wurde nach der Unabhängigkeit 1953 erstmals eingeführt. Während der Herrschaft der Roten Khmer war Geld in Kambodscha abgeschafft. Nach dem Ende des Regimes wurde der Riel 1980 erneuert, leidet in der Bevölkerung aber unter einem dauerhaften Vertrauensverlust.

Der kambodschanische Name Riel bedeutet auf deutsch „kleines Fischchen“ und bezieht sich auf die im Mekong und im Tonle Sap zu Milliarden vorkommenden, nur wenige Zentimeter großen, sardellenartigen Fische. So bekommt man zum Beispiel in Kambodscha für 100 kleine Fische eine Schale Reis eingetauscht.

Der Riel wird als Zahlungsmittel regelmäßig nur im lokalen Handel benutzt, für größere Geschäfte oder im Tourismus wird hauptsächlich der US-Dollar benutzt.

Seit 2007 gibt es von Seiten der Sam-Rainsy-Partei und der Politikerin Tioulong Saumura verstärkte Bestrebungen, die Verwendung des US-Dollars als Zahlungsmittel in Kambodscha einzudämmen und den Riel zu forcieren. Die Regierung ist in diesem Zusammenhang bestrebt, Gebührenzahlungen von offiziellen Stellen und Steuerzahlungen in Riel abzuwickeln. Hauptargument der Befürworter der „Entdollarisierung“ ist die Tatsache, dass der US-Dollar die gängige Währung im internationalen Drogen- und Waffenhandel, bei Geldwäsche und Terrorismus sei. Für den Dollar spricht dagegen die Inflationssicherheit und damit auch eine höhere Investitionsbereitschaft aus dem Ausland.

Die Inflationsrate liegt in Kambodscha in den Jahren 2011 bis 2015 bei zirka 4 %.

Münzen: Obwohl auch nach Wiedereinführung der Währung erneut Münzen in geringer Stückzahl geprägt wurden (das letzte Mal 1994 zu je 50, 100, 200 und 500 Riel), sind diese im Umlauf und Zahlungsverkehr nicht mehr anzutreffen.

Banknoten: Diese existieren in Werten von 50 (selten), 100, 200 (sehr selten), 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000 (zirka 25 US-Dollar) Riel.

Der Riel ist quasi an den US-Dollar gekoppelt, der Kurs liegt bei zirka 4.000 Riel für 1 US-Dollar, bei sehr geringer Schwankungsbreite (zirka 2 % in den Jahren 2011 bis 2015), ist aber nicht frei konvertierbar, und wird nicht an internationalen Geldmärkten gehandelt.

Die Zinssätze für Festgeldkonten in Riel liegen bei bis zu 6,5 % pro Jahr für 2 Jahre. Kürzere Laufzeiten sind auch verfügbar und mit attraktiven Zinssätzen ausgestattet.

Seit 2014 bietet die kambodschanische Canadia Bank Onlinebanking an. Zum Leistungsumfang gehören das Eröffnen und Schließen von Festgeldkonten, neben US-Dollar auch in Riel, der Geldtransfer zwischen den Währungskonten desselben Kontoinhabers, und nationale sowie internationale Banküberweisungen. Die erforderlichen Transaktionsnummern werden per SMS übermittelt, oder per Tokengenerator nach dem Einmal-Passwort-Verfahren (One-Time Password-(OTP-)) für weltweite Nutzung.

Country

Kambodscha

Die Republik Khmer (Khmer: សាធារណរដ្ឋខ្មែរ, Sathéaranakrâth Khmer, franz.: République khmère) existierte von 1970 bis 1975 auf einem Teil des Staatsgebiets des heutigen Kambodscha, nachdem Prinz Norodom Sihanouk durch einen Putsch von General Lon Nol entmachtet worden war. Nach der Niederlage der Republik Khmer im Kambodschanischen Bürgerkrieg riefen die siegreichen Roten Khmer 1975 das Demokratische Kampuchea aus.

Sihanouk, der als König 1955 zugunsten seines Vaters abgedankt hatte, lenkte das Land weiterhin als Staatschef. Er versuchte nach der Unabhängigkeit Kambodschas während des Vietnamkrieges eine Politik der Neutralität zu führen. Durch den Ho-Chi-Minh-Pfad und Nachschublager der Vietminh im Osten des Landes griff der Krieg jedoch auf Kambodscha über. Nachdem die Vereinigten Staaten sich zunächst auf Bombardements im Osten des Landes beschränkt hatten, stürzten 1970 kambodschanische Offiziere unter General Lon Nol mit amerikanischer Hilfe Sihanouk und riefen die Republik Khmer aus. Die USA waren der Meinung, dass die Regierung Sihanouks nicht entschieden genug gegen die Vietminh vorgegangen war. Südvietnamesische und amerikanische Truppen unterstützten nun im Lande die jetzt als FANK (Forces armées nationales khmères) bezeichneten Regierungseinheiten im Kampf gegen die Rebellen der Roten Khmer, die Vietminh und die Nordvietnamesische Volksarmee (NVA).

Sprache

Cambodian riel (English)  Riel cambogiano (Italiano)  Cambodjaanse riel (Nederlands)  Riel (Français)  Kambodschanischer Riel (Deutsch)  Riel cambojano (Português)  Риель (Русский)  Riel camboyano (Español)  Riel kambodżański (Polski)  柬埔寨瑞爾 (中文)  Riel (Svenska)  リエル (日本語)  Камбоджійський рієль (Українська)  Камбоджански риел (Български)  캄보디아 리엘 (한국어)  Kambodžan riel (Suomi)  Riel Kamboja (Bahasa Indonesia)  Kambodžos rielis (Lietuvių)  Kambodžský riel (Česky)  Riel (Türkçe)  Камбоџански ријел (Српски / Srpski)  Kambodzsai riel (Magyar)  Kambodžanski rijal (Hrvatski)  เรียลกัมพูชา (ไทย)  Ριέλ Καμπότζης (Ελληνικά)  Riel Campuchia (Tiếng Việt) 
 mapnall@gmail.com