Karte (Kartografie) - Xiva (Khiwa)

Welt >  Asien >  Usbekistan >  Provinz Xorazm >  Xiva

Xiva (Khiwa)

Xiva oder Chiwa (auch Khiva, kyrillisch Хива) ist eine Oasenstadt im Nordwesten Usbekistans in der Provinz Xorazm mit 89.500 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017). Die Stadt liegt westlich des Amudarja an der alten Seidenstraße. Sie besitzt Textilindustrie (unter anderem Teppiche) und historische Bauten. Xiva war ehemals Hauptstadt des Khanats Chiwa in Choresmien. Xiva ist eine kreisfreie Stadt und zudem Hauptstadt eines gleichnamigen Bezirkes. Ichan Qalʼа, der historische Stadtkern von Xiva, wurde 1990 in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.

 

Karte (Kartografie) - Xiva (Khiwa)

Geographische Breite / Geographische Länge : 41° 22' 42" N / 60° 21' 50" E | Zeitzone : UTC+5 | Währung : UZS | Telefon : 998  

Karte (Kartografie)

Bing (Suchmaschine)-Karte (Kartografie)-Xiva
Bing (Suchmaschine)
OpenStreetMap-Karte (Kartografie)-Xiva
OpenStreetMap
Karte (Kartografie)-Xiva-Esri.WorldImagery
Esri.WorldImagery
Karte (Kartografie)-Xiva-Esri.WorldStreetMap
Esri.WorldStreetMap
Karte (Kartografie)-Xiva-OpenStreetMap.Mapnik
OpenStreetMap.Mapnik
Karte (Kartografie)-Xiva-OpenStreetMap.HOT
OpenStreetMap.HOT
Karte (Kartografie)-Xiva-CartoDB.Positron
CartoDB.Positron
Karte (Kartografie)-Xiva-CartoDB.Voyager
CartoDB.Voyager
Karte (Kartografie)-Xiva-OpenMapSurfer.Roads
OpenMapSurfer.Roads
Karte (Kartografie)-Xiva-Esri.WorldTopoMap
Esri.WorldTopoMap
Karte (Kartografie)-Xiva-Stamen.TonerLite
Stamen.TonerLite

Bild (Fotografie)

Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
Xiva
1 2 

Country - Usbekistan

Flagge Usbekistans
Usbekistan (usbekisch Oʻzbekiston; amtlich auch Republik Usbekistan, usbekisch Oʻzbekiston Respublikasi) ist ein säkularer Binnenstaat in Zentralasien.Die Bevölkerungsmehrheit stellen Usbeken dar, gefolgt von Minderheiten anderer Turkvölker, Russen, Juden und weiterer Ethnie n. Nachbarländer sind im Westen und Norden Kasachstan, im Osten Kirgisistan, im Südosten Tadschikistan und Afghanistan, im Süden Turkmenistan. Im Westen grenzt der Staat zudem an den Westlichen Aralsee und den Sarykamyschsee. Er entstand im Oktober 1924 als Usbekische Sozialistische Sowjetrepublik, ein Teil der Sowjetunion, und wurde 1991 unabhängig. Der Name Usbekistan leitet sich vom Volk der Usbeken ab, deren Bezeichnung wiederum auf Usbek Khan zurückgeht.

Usbekistan hat eine Fläche von 447.400 km² und liegt mitten in Zentralasien. Neben Liechtenstein ist es der einzige Binnenstaat der Erde, der seinerseits nur von Binnenstaaten umgeben ist. Man muss also mindestens zwei Staatsgrenzen überqueren, um zu einem offenen Meer zu gelangen. Die Ausdehnung Usbekistans beträgt von West nach Ost etwa 1425 km und von Nord nach Süd etwa 930 km. Es erstreckt sich zwischen dem 37. und 46. nördlichen Breitengrad sowie zwischen dem 56. und 73. östlichen Längengrad.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
UZS Soʻm (Uzbekistan som) so'm or сўм 2
ISO Sprache
RU Russische Sprache (Russian language)
TG Tadschikische Sprache (Tajik language)
UZ Usbekische Sprache (Uzbek language)
Karte (Kartografie)  
Stadtviertel - Country  
  •  Afghanistan 
  •  Kasachstan 
  •  Kirgisistan 
  •  Tadschikistan 
  •  Turkmenistan 

Facebook

 mapnall@gmail.com