Karte (Kartografie) - Provinz Malanje (Malanje Province)

Welt >  Afrika >  Angola >  Provinz Malanje

Provinz Malanje (Malanje Province)

Malanje (auch Malange) ist eine Provinz des afrikanischen Staates Angola. Sie ist als „Land der Riesen-Rappenantilope“ (Palanca negra gigante) bekannt. 

Karte (Kartografie) - Provinz Malanje (Malanje Province)

Geographische Breite / Geographische Länge : 9° 40' 32" S / 16° 49' 32" E | Zeitzone : UTC+1 | Währung : AOA | Telefon : 244  

Bild (Fotografie)

Provinz Malanje-Verwaltung-Datei:Pungo Andongo, Malange, Angola
Verwaltung
Datei:Pungo Andongo, Malange, Angola
Provinz Malanje-Verwaltung-Datei:Kalandula waterfalls of the Lucala-River in Malange, Angola (2)
Verwaltung
Datei:Kalandula waterfalls of the Lucala-River in Malange, Angola (2)
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
Provinz Malanje
1 

Country - Angola

Angola ( [], []; auf Kimbundu, Umbundu und Kikongo Ngola genannt) ist ein Staat in Südwest-Afrika. Nationalfeiertag ist der 11. November, Tag der Unabhängigkeit (1975). Angola grenzt an Namibia, Sambia, die Republik Kongo, die Demokratische Republik Kongo und den Atlantischen Ozean – die zu Angola gehörige Exklave Cabinda liegt im Norden zwischen der Demokratischen Republik Kongo und der Republik Kongo am Atlantik.

Der Name Angola leitet sich von dem Titel Ngola der Könige von Ndongo, einem östlich von Luanda gelegenen Vasallenstaat des historischen Kongoreiches, ab. Die Region um Luanda erhielt diesen Namen im 16. Jahrhundert durch die ersten portugiesischen Seefahrer, die an der dortigen Küste anlandeten und ein Padrão, ein steinernes Kreuz, errichteten, als Zeichen der Inbesitznahme für den portugiesischen König. Die Bezeichnung wurde Ende des 17. Jahrhunderts auf die Region um Benguela ausgedehnt, im 19. Jahrhundert dann auf das (damals noch nicht umgrenzte) Territorium, dessen koloniale Besetzung sich Portugal vornahm.


Facebook

 mapnall@gmail.com