Karte (Kartografie) - Flughafen Ōita (Oita Airport)

Welt >  Asien >  Japan >  Präfektur Ōita >  Kunisaki >  Flughafen Ōita

Flughafen Ōita (Oita Airport)

Der Flughafen Ōita (jap. 大分空港) ist ein kleiner Verkehrsflughafen auf der japanischen Insel Kyūshū mit Flügen nach Japan, Südkorea, Shanghai und China, der hauptsächlich die Städte Ōita und Beppu bedient. Er liegt auf der Fläche der Stadt Kunisaki und wurde 1957 eröffnet. Der Flughafen Ōita gilt nach der japanischen Gesetzgebung als Flughafen 2. Klasse.

Er ist nur zwischen 7:30 und 21:30 geöffnet. Die Landebahn wurde in mehreren Schritten von anfangs 1080 m auf inzwischen 3000 m erweitert. Aus Platzmangel musste dazu immer wieder Land aufgeschüttet werden.

Der Flughafen liegt 25 km nördlich von Ōita, allerdings ist er zur Stadt durch die Beppu-Bucht, an der Beppu liegt, getrennt. Zur besseren Erreichbarkeit gibt es deshalb zur Stadt Ōita eine regelmäßige Expressverbindung per Luftkissenfahrzeug.

 
 IATA Code OIT  ICAO Code RJFO  FAA Code
 Telefon  Fax  E-Mail
 Homepage  Facebook  Twitter

Karte (Kartografie) - Flughafen Ōita (Oita Airport)

Geographische Breite / Geographische Länge : 33° 28' 46" N / 131° 44' 14" E | Zeitzone : UTC+9 | Währung : JPY | Telefon : 81  
Karte (Kartografie) - Flughafen Ōita (Oita Airport)  

Country - Japan

Flagge Japans
Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon; ) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden und Nordwesten an Russland, im Westen an Nord- und Südkorea und im Südwesten an Taiwan und China grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist. De-facto-Hauptstadt und größte urbane Siedlung ist Tokio.

Die Bildung des japanischen Staatswesens begann im 5. Jahrhundert unter kulturellem Einfluss des chinesischen Kaiserreichs. Seit dem 16. Jahrhundert stand Japan im Kontakt mit dem Westen und stieg seit dem 19. Jahrhundert zur Großmacht auf, erwarb Kolonien wie Korea und Taiwan, nahm an beiden Weltkriegen teil und beherrschte kurzzeitig große Teile Südost- und Ostasiens. Das Japanische Kaiserreich war bis 1947 eine nach dem monarchischen Prinzip ausgerichtete, zum Teil an preußischem Vorbild angelehnte, konstitutionelle Monarchie mit dem japanischen Kaiser als Staatsoberhaupt. Seine aggressive Expansionspolitik in China im Vorfeld und während des Zweiten Weltkrieges (Pazifikkrieg) führte schließlich zur Niederlage an der Seite der Achsenmächte im August 1945. Im unter Douglas MacArthurs Besatzungsregierung gestalteten japanischen Staat seit 1947 ist der Souverän das Volk, höchstes Organ der Staatsgewalt das Parlament, dessen Kammern seither beide direkt vom Volk gewählt werden. Das Kaisertum wurde nicht abgeschafft, aber der Kaiser als „Symbol des Staates“ auf zeremonielle Aufgaben ohne eigenständige Autorität in Staatsangelegenheiten reduziert. Außer Japan gibt es keinen Staat mehr mit einem Kaiser.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
JPY Yen (Japanese yen) ¥ 0
ISO Sprache
JA Japanische Sprache (Japanese language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-JapanJapan_satellite.jpg
Japan_satellite.jpg
1557x1419
Karte (Kartografie)-JapanSatellite_View_of_Japan_1999.jpg
Satellite_View_of_Ja...
1638x2092
Karte (Kartografie)-Japanjapan_pol96.jpg
japan_pol96.jpg
1080x1312
Karte (Kartografie)-Japanjapan_rel96.jpg
japan_rel96.jpg
1082x1292
Karte (Kartografie)-Japan753px-Japan_map.png
753px-Japan_map.png
753x1024

Facebook

 mapnall@gmail.com