Karte (Kartografie) - Chișinău (Municipiul Chişinău)

Welt >  Europa >  Moldawien >  Chișinău

Chișinău (Municipiul Chişinău)

Chișinău [], (, veraltet Kischenau/Kischinew; 🇷🇺), ist die Hauptstadt der Republik Moldau und mit mehr als 530.000 Einwohnern auch die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Sie ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort sowie Universitätsstadt und Kulturzentrum. Chișinău hat eine Fläche von 120 km². Zusammen mit ihrem Umkreis bildet sie das Munizipium Chișinău, das 563,3 km² groß ist und 2014 über 660.000 Menschen beheimatet.

Chișinău lässt sich nach Ansicht von Historikern etymologisch aus der Kombination des altrumänischen Wortes chișla (Wasserquelle, heute cișmea) und nouă (neu) ableiten und weist so auf eine Grundwasserquelle hin, die in den Ursprüngen der Stadt als wichtige Versorgungsgrundlage diente. Diese Quelle befindet sich heute an der Kreuzung der Straßen ''A. Pușkin und Albișoara''.

Unter anderen rumänischen Historikern, wie früher Ștefan Ciobanu, wird dieselbe Ableitung wie für Chișineu-Criș vertreten, also vom ungarischen Namen Kis-Jenő (auf Ungarisch: kis „klein“ + Jenő „Eugen“ und zugleich Name eines der sieben altmagyarischen Stämme, bei Konstantin VII. in De Administrando Imperio: Genach). Als das Kumanische Reich im 13. Jahrhundert besiegt worden war, geriet die Region unter ungarische Hegemonie. Die Szekler errichteten in dieser Region Befestigungen, um das Königreich Ungarn gegen weitere Mongoleneinfälle zu schützen. Dazu zählen Miclăușeni (ung. Miklóshely), Orhei (ung. Várhely) und Ciubărciu (Ciobruciu; ung. Csupor) unweit der heutigen Hauptstadt Moldaus. So erscheint ein ungarischer Ursprung plausibel.

Die offizielle Bezeichnung der Stadt lautet Municipiul Chișinău (Munizip Chișinău), wobei auch die umliegenden, zum Munizip gehörenden Gemeinden gemeint sind. Durch die häufigen Veränderungen der Gebietszugehörigkeit hatte die Stadt mehrmals verschiedene Schreibweisen ihres Namens. So nannten sie die Russen Кишинёв/Kischinjow, Aussprache [], als sie Hauptstadt von Bessarabien war. Später, als Bessarabien Teil von Rumänien wurde, bekam die Stadt den offiziellen Namen Chișinău []. Während der kurzzeitigen deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt vermutlich mit der damals gängigen russisch-deutschen Transkription als Kischinew bezeichnet. Mit der sowjetischen Annexion nach dem Zweiten Weltkrieg führte man in der Moldauischen Sowjetrepublik die kyrillische Schrift ein. Chișinău wurde entsprechend Кишинэу geschrieben, parallel dazu ein zweites Mal die russifizierte Variante Кишинёв/Kischinjow. Bereits kurz vor Ende des Ostblocks beschloss die Regierung der Moldauischen SSR am 31. August 1989 die Rückkehr zur lateinischen Schreibweise des Rumänischen – aus Кишинэу wurde wieder Chișinău.

 

Karte (Kartografie) - Chișinău (Municipiul Chişinău)

Geographische Breite / Geographische Länge : 47° 0' 0" N / 28° 49' 60" E | Zeitzone : UTC+2:0 / UTC+3 | Währung : MDL | Telefon : 373  

Bild (Fotografie)

Chișinău-Museen und Theater-Datei:Chisinau SalaCuOrga
Museen und Theater
Datei:Chisinau SalaCuOrga
Chișinău-Flughafen-Datei:Airport Chisinau
Flughafen
Datei:Airport Chisinau
Chișinău-Eisenbahn-Datei:Chisinau Station
Eisenbahn
Datei:Chisinau Station
Chișinău-Öffentlicher Verkehr-Datei:Chisinau trolleybus
Öffentlicher Verkehr
Datei:Chisinau trolleybus
Chișinău-Wirtschaft und Verkehr-Datei:Basar von Chișinău
Wirtschaft und Verkehr
Datei:Basar von Chișinău
Chișinău-Politik-Datei:Chisinau City hall
Politik
Datei:Chisinau City hall
Chișinău-Politik-Datei:PrimăriaChișinău
Politik
Datei:PrimăriaChișinău
Chișinău-Politik-Datei:Kiszyniow 01548
Politik
Datei:Kiszyniow 01548
Chișinău-Politik-Datei:Chisinau Center2
Politik
Datei:Chisinau Center2
Chișinău-Geschichtlicher Überblick-Datei:Grafik Chisinau Ethnisch 01
Geschichtlicher Überblick
Datei:Grafik Chisinau Ethnisch 01
Chișinău-Zeit in der Sowjetunion-Datei:Armenian street Chisinau
Zeit in der Sowjetunion
Datei:Armenian street Chisinau
Chișinău-Zweiter Weltkrieg-Datei:Karte Operation Jassy-Kischinew 01
Zweiter Weltkrieg
Datei:Karte Operation Jassy-Kischinew 01
Chișinău-Zweiter Weltkrieg-Datei:Bundesarchiv Bild 183-B13329, Russland, Ghetto Chisinau, Jüdische Frauen
Zweiter Weltkrieg
Datei:Bundesarchiv Bild 183-B13329, Russland, Ghetto Chisinau, Jüdische Frauen
Chișinău-Zweiter Weltkrieg-Datei:Bundesarchiv Bild 183-B12267, Kischinjow, festgenommene Juden
Zweiter Weltkrieg
Datei:Bundesarchiv Bild 183-B12267, Kischinjow, festgenommene Juden
Chișinău-1914 bis 1940-Datei:Kapella jenskoi gimnazii bernardazzi
1914 bis 1940
Datei:Kapella jenskoi gimnazii bernardazzi
Chișinău-Pogrome zu Beginn des 20. Jahrhunderts-Datei:Kishinev-Petition-1903-01
Pogrome zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Datei:Kishinev-Petition-1903-01
Chișinău-Pogrome zu Beginn des 20. Jahrhunderts-Datei:Chisinau jew
Pogrome zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Datei:Chisinau jew
Chișinău-Aufschwung im Industriezeitalter-Datei:Statistik KIV Population 01 01
Aufschwung im Industriezeitalter
Datei:Statistik KIV Population 01 01
Chișinău-Aufschwung im Industriezeitalter-Datei:Kishinev 1887
Aufschwung im Industriezeitalter
Datei:Kishinev 1887
Chișinău-Aufschwung im Industriezeitalter-Datei:Chisinau Center
Aufschwung im Industriezeitalter
Datei:Chisinau Center
1 2 3 4 5 6 

Country - Moldawien

Flagge der Republik Moldau
Die Republik Moldau oder Republik Moldova (offiziell auf Rumänisch: Republica Moldova), allgemeinsprachlich auch Moldawien, ist ein Binnenstaat in Südosteuropa. Er grenzt im Westen an den EU-Staat Rumänien. Im Norden, Osten und Süden wird die Republik Moldau vollständig von der Ukraine umschlossen, so dass kein direkter Zugang zum stellenweise nur zwei Kilometer entfernten Schwarzen Meer besteht.

Historisch gehörte das Territorium seit der Gründung des Fürstentums Moldau zu diesem Staat, ab 1812 zum Russischen Kaiserreich, nach dem Ersten Weltkrieg großteils zu Rumänien, nach dem Zweiten Weltkrieg zur Sowjetunion. Als eigenständiger Staat existiert die Republik Moldau erst seit 1991, als sich die Moldauische SSR während der Auflösung der Sowjetunion für unabhängig erklärte. Die politische Entwicklung des Landes wird seit dieser Zeit durch den Transnistrien-Konflikt wesentlich behindert.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
MDL Moldauischer Leu (Moldovan leu) L 2
ISO Sprache
RO Rumänische Sprache (Romanian language)
RU Russische Sprache (Russian language)
TR Türkische Sprache (Turkish language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-Moldawien990px-Moldova_location_map.svg.png
990px-Moldova_locati...
990x1217
Karte (Kartografie)-MoldawienSatellite_image_of_Moldova_in_September_2003.jpg
Satellite_image_of_M...
1155x1388
Karte (Kartografie)-Moldawienimage.jpg
image.jpg
1398x1686
Karte (Kartografie)-MoldawienMoldova_administrative_map.png
Moldova_administrati...
1402x1737
Karte (Kartografie)-MoldawienMoldova_Regions_map.png
Moldova_Regions_map....
1913x2415
Stadtviertel - Country  
  •  Rumänien 
  •  Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik 

Verwaltungseinheit

Country, Staat, Region,...


Stadt, Dorf,...

Flughafen

Facebook

 mapnall@gmail.com