Karte (Kartografie) - Caála (Município Caála)

Welt >  Afrika >  Angola >  Provinz Huambo >  Caála

Caála (Município Caála)

Caála (bis 1975 Vila Robert Williams) ist ein Landkreis und eine Stadt in der angolanischen Provinz Huambo mit etwa 45.000 Einwohnern, westlich der Provinzhauptstadt Huambo gelegen.

Der Ort begann seine Entwicklung mit der Ankunft der Benguelabahn 1912. Bis 1922 gehörte er zum Kreis Huambo, danach kam er zum Kreis Lépi, dessen Hauptstadt er 1934 wurde. 1956 wurde Caála Sitz eines eigenen Kreises und hieß fortan Vila Robert Williams, benannt nach dem Ingenieur und Entdecker Sir Robert Williams.

Die bisherige Kleinstadt (Vila) wurde 1970 zur Stadt (Cidade) erhoben.

Nach der Unabhängigkeit Angolas 1975 legte die Stadt ihren portugiesischen Ortsnamen ab und erhielt ihren heutigen Namen zurück.

2002, nach dem Ende des angolanischen Bürgerkrieges und während der darauffolgenden Hungersnot, war Caála Standort eines Ernährungszentrums der Ärzte ohne Grenzen.

 

Karte (Kartografie) - Caála (Município Caála)

Geographische Breite / Geographische Länge : 13° 10' 0" S / 15° 30' 0" E | Zeitzone : UTC+1 | Währung : AOA | Telefon : 244  

Karte (Kartografie)

Bing (Suchmaschine)-Karte (Kartografie)-Caála
Bing (Suchmaschine)
Karte (Kartografie)-Caála-Esri.WorldImagery
Esri.WorldImagery
Karte (Kartografie)-Caála-Esri.WorldStreetMap
Esri.WorldStreetMap
Karte (Kartografie)-Caála-OpenStreetMap.Mapnik
OpenStreetMap.Mapnik
Karte (Kartografie)-Caála-OpenStreetMap.HOT
OpenStreetMap.HOT
Karte (Kartografie)-Caála-CartoDB.Positron
CartoDB.Positron
Karte (Kartografie)-Caála-CartoDB.Voyager
CartoDB.Voyager
Karte (Kartografie)-Caála-OpenMapSurfer.Roads
OpenMapSurfer.Roads
Karte (Kartografie)-Caála-Esri.WorldTopoMap
Esri.WorldTopoMap
Karte (Kartografie)-Caála-Stamen.TonerLite
Stamen.TonerLite

Country - Angola

Flagge Angolas
Angola ( [], []; auf Kimbundu, Umbundu und Kikongo Ngola genannt) ist ein Staat in Südwest-Afrika. Nationalfeiertag ist der 11. November, Tag der Unabhängigkeit (1975). Angola grenzt an Namibia, Sambia, die Republik Kongo, die Demokratische Republik Kongo und den Atlantischen Ozean – die zu Angola gehörige Exklave Cabinda liegt im Norden zwischen der Demokratischen Republik Kongo und der Republik Kongo am Atlantik.

Der Name Angola leitet sich von dem Titel Ngola der Könige von Ndongo, einem östlich von Luanda gelegenen Vasallenstaat des historischen Kongoreiches, ab. Die Region um Luanda erhielt diesen Namen im 16. Jahrhundert durch die ersten portugiesischen Seefahrer, die an der dortigen Küste anlandeten und ein Padrão, ein steinernes Kreuz, errichteten, als Zeichen der Inbesitznahme für den portugiesischen König. Die Bezeichnung wurde Ende des 17. Jahrhunderts auf die Region um Benguela ausgedehnt, im 19. Jahrhundert dann auf das (damals noch nicht umgrenzte) Territorium, dessen koloniale Besetzung sich Portugal vornahm.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
AOA Kwanza (Angolan kwanza) Kz 2
ISO Sprache
PT Portugiesische Sprache (Portuguese language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-AngolaAngola_relief_location_map.jpg
Angola_relief_locati...
1266x1388
Karte (Kartografie)-Angolaangola_rel90.jpg
angola_rel90.jpg
1030x1280
Karte (Kartografie)-Angola1266px-Angola_location_map.svg.jpg
1266px-Angola_locati...
1266x1388
Stadtviertel - Country  
  •  Demokratische Republik Kongo 
  •  Namibia 
  •  Republik Kongo 
  •  Sambia 

Facebook

 mapnall@gmail.com