Karte (Kartografie) - Akçakoca

Welt >  Asien >  Türkei >  Düzce >  Akçakoca

Akçakoca

Akçakoca ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Düzce. Der Ort liegt etwa 30 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Düzce am Schwarzen Meer. Die Stadt gliedert sich in acht Stadtviertel (Mahalle).

Der Landkreis liegt im Norden der Provinz. Er grenzt im Osten an die Provinz Zonguldak, im Süden an Yığılca, an den zentralen Landkreis, an Çilimli und Cumayeri, im Westen an die Provinz Sakarya und im Norden ans Schwarze Meer. Die Fernstraße D010, die im Westen bei Karasu beginnt und nach Osten der Schwarzmeerküste über Zonguldak, Sinop, Samsun und Trabzon bis zur georgischen Grenze folgt, durchquert die Stadt und den Landkreis. Im Osten der Kreisstadt zweigt davon die nach Düzce führende D655 ab. Im Süden des Landkreises liegt der Bergzug der Akçakoca Dağları, der sich im Osten bis nach Zonguldak zieht. Im Westen schließt sich daran der 1152 Meter hohe Kaplandede Dağı an, von beiden fließen kleinere Flüsse nach Norden ins Meer. Nahe dem Dorf Aktaş, etwa sieben Kilometer südwestlich von Akçakoca, bilden sie sehenswerte Wasserfälle. Die westliche Grenze zu Sakarya folgt etwa dem Fluss Melen Çayı.

Der Landkreis besteht seit 1934 und umfasst neben dem Verwaltungszentrum (Merkez) noch 43 Dörfer (Köy), von denen keins über 1.000 Einwohner hat.

Bei Akçakoca lag in der Antike der Handelsplatz Dia oder Diospolis, der zur bithynischen Stadt Prusias ad Hypium gehörte.

 

Karte (Kartografie) - Akçakoca

Geographische Breite / Geographische Länge : 41° 5' 12" N / 31° 6' 58" E | Zeitzone : UTC+2:0 / UTC+3 | Währung : TRY | Telefon : 90  

Country - Türkei

Flagge der Türkei
Die Türkei (amtlich Türkiye Cumhuriyeti, kurz TC; ) ist ein Einheitsstaat im vorderasiatischen Anatolien und südosteuropäischen Ostthrakien. Das Land ist seit seiner Gründung im Jahr 1923 als Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches laizistisch und kemalistisch ausgerichtet. Der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk leitete eine Modernisierung der Türkei durch gesellschaftliche und rechtliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein.

Geographisch wird das Land meist in sieben Regionen aufgeteilt. In der Türkei leben 82.003.882 Einwohner (Stand: 2018) auf einer Fläche von 783.562 km². Im Ballungsraum von Istanbul lebt knapp ein Fünftel ihrer Bevölkerung, daneben gibt es weitere Millionenstädte wie die Hauptstadt Ankara, Izmir, Bursa, Adana, Antalya, Konya und weitere. Der Grad der Urbanisierung lag 2017 bei 74,4 %. In der Türkei gibt es 18 UNESCO-Welterbestätten und zahlreiche Naturschutzgebiete.
Währung / Sprache  
ISO Währung Symbol Signifikante Stellen
TRY Türkische Lira (Turkish lira) 2
ISO Sprache
AZ Aserbaidschanische Sprache (Azerbaijani language)
AV Awarische Sprache (Avar language)
KU Kurdische Sprachen (Kurdish language)
TR Türkische Sprache (Turkish language)
Karte (Kartografie)  
Karte (Kartografie)-Türkei1579px-Turkey_location_map.svg.png
1579px-Turkey_locati...
1579x677
Karte (Kartografie)-TürkeiSolarGIS-Solar-map-Turkey-en.png
SolarGIS-Solar-map-T...
1000x571
Karte (Kartografie)-Türkeiimage.jpg
image.jpg
1826x1311
Karte (Kartografie)-TürkeiKaraburun_at_Turkey.jpg
Karaburun_at_Turkey....
1300x865
Karte (Kartografie)-TürkeiTurkey_relief_location_map.jpg
Turkey_relief_locati...
1579x677
Stadtviertel - Country  
  •  Armenien 
  •  Aserbaidschan 
  •  Georgien 
  •  Iran 
  •  Mesopotamien 
  •  Syrien 
  •  Bulgarien 
  •  Griechenland 

Facebook

 mapnall@gmail.com